29.11.2018 - Medienkonferenz zum neuen GAV Reinigung


Die Reinigungsbranche führt mit dem neuverhandelten Gesamtarbeitsvertrag am 1. Dezember 2018 nicht nur Mindestlöhne von CHF 4'500 für Gebäudereiniger mit abgeschlossener Lehre EFZ sowie Zuschläge für Sonntags- und Nachtarbeit ein. Neu wird der Mindestlohn für Mitarbeitende ohne formale Grundbildung um rund 5% erhöht, wenn sie sich in einem 80 Lektionen umfassenden GAV-Lehrgang weiterbilden.  Dafür  müssen  sie  wenigstens  elementare  Deutschkenntnisse  auf  Niveau  A2.2 beherrschen. Die Gewerkschaften Unia, Syna, VPOD sowie Allpura als Verband der Arbeitgeber sind überzeugt, dass der neue Lehrgang auch Menschen mit eher bildungsfernem Hintergrund den Weg zu weiterführenden Abschlüssen ebnet und sich ebenfalls auf andere Branchen übertragen lässt.

zurück

Verwandte Artikel
29.11.2018 Roberto Paz spricht an der Medienkonferenz zum neuen GAV Reinigung

Es gibt viele unterschiedliche Laufbahnen in Reinigungsunternehmen - auf diese von unserem Geschäftsleitungsmitglied Roberto Paz sind wir besonders stolz. Im Rahmen des Mediengespräches zum neuen GAV Reinigung durfte er seine Laufbahn der Öffentlichkeit präsentieren.

mehr
24.09.2018 Fassadenreinigung: Sicher - auch für die Passanten

An der Monbijoustrasse in Bern, durften wir für einen Kunden die Glasfassade mit Osmosewasser (chemiefrei) reinigen. Dabei musste ausserdem beachtet werden, dass die Passanten nicht nass werden...

mehr